Von 03.  bis 06.  April war ich im Rahmen der parlamentarischen Versammlung Europa-Lateinamerika in Panama. In der EUROLAT-Versammlung arbeiten die 75 Mitglieder des Europäischen Parlaments gemeinsam mit den 75 lateinamerikanischen Mitgliedern der Parlamente der Region an einer strategischen Partnerschaft und diskutieren alle Fragen, die für die BürgerInnen der Europäischen Union sowie Lateinamerikas und der Karibik von Bedeutung sind.

 

Als Vizepräsidentin des Forums der Zivilgesellschaft habe ich besonders großes Interesse an einem intensiven Austausch mit den BürgerInnen vor Ort. Diesmal hatten wir einen spannenden Austausch über die Beteiligung der Zivilgesellschaft an den Verhandlungen, der Implementierung und Überwachung von Handelsabkommen, Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung sowie die Ziele für nachhaltige Entwicklung bis 2030.

Der politische Dialog zwischen der EU und Lateinamerika muss weiter intensiviert werden, da wir vor großen Herausforderungen stehen, wie z.B. die Entwicklung Chinas zu einem neuen Akteur in Lateinamerika, die Auswirkungen der aktuellen politischen Maßnahmen der US-Regierung, die Lage in Venezuela usw.

Für die Bereitstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok