Graswander-Hainz: Lebensqualität in alpinen Regionen nachhaltig stärken - Karoline Graswander-Hainz

Tirol übernimmt EUSALP Präsidentschaft

„Bei all dem wirtschaftlichen Potenzial, das die EU-Alpenstrategie mit sich bringt, darf auf die Grundbedürfnisse der Bevölkerung nicht vergessen werden. Die TirolerInnen haben sich saubere Luft verdient. Natürlich müssen regionale Möglichkeiten gut genützt werden, aber ich erwarte mir, dass Tirol vor allem Projekte startet, die nicht nur die Auftragslage auserwählter Unternehmen, sondern die Lebensqualität in alpinen Regionen nachhaltig stärken", so Karoline Graswander-Hainz, SPÖ-EU-Verkehrssprecherin.

„Vor dem Hintergrund des Dauerproblems Transit, ist der Vorsitz Tirols ein wichtiges Signal.  Nun muss die Tiroler Landesregierung den schönen Worten endlich Taten folgen lassen und gezielte Maßnahmen setzen, um den Güterverkehr auf Schiene zu bringen und die Verkehrssituation im Land zu beruhigen“, sagt Graswander-Hainz.

 

Für die Bereitstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok