Gruppenbilder der 125 Jahre SPOE Tirol Feier

Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität - dafür steht die Sozialdemokratie. Im Jahre 1880, genauer gesagt am 28. September 1880, nahe dem Eduard-Wallnöfer-Platz wurde die SPÖ-Landespartei mit dem Ziel gegründet, die Entwicklung Tirols voranzutreiben und die Lebenssituation der Menschen zu verbessern.

Anlässe wie dieser, sind eine willkommene Gelegenheit um die letzten Jahre und Jahrzehnte der SPÖ-Tirol Revue passieren zu lassen. Dabei kann die SPÖ sehr stolz auf die Regierungsbeteiligung von 1945 - 2013 und die damit verbundenen Errungenschaften zurückblicken. Vieles wurde bereits erreicht, doch es gibt immer noch viel zu tun. Neue Herausforderungen wie die Wirtschaftskrise, die Flüchtlingskrise sowie die Verteilungsungerechtigkeit gilt es zu bewältigen - und zwar dringender denn je. Dabei ist es von essentieller Bedeutung, dass die SPÖ zu ihren Wurzeln zurückkehrt und wieder als Sprachrohr für die ArbeitnehmerInnen und die Schwächsten in der Gesellschaft agiert. Mit viel Arbeit, Engagement, Ehrgeiz, Verständnis und vor allem mit Herz und einem offenen Ohr muss sich die Sozialdemokratie nicht nur weiterhin für die Verbesserung der Lebensumstände und für mehr soziale Gerechtigkeit in Tirol einsetzen, sondern sich auch in der Flüchtlingsfrage solidarisch zeigen.

Den Frieden jeden Tag neu erkämpfen

Auch Bundeskanzler Werner Faymann war zu Gast bei den Feierlichkeiten. In seiner Rede räumte auch Faymann dem Thema "Asyl und Migration" viel Platz ein. Der Bundeskanzler verdeutlichte, dass sich Hetze und Zynismus nicht durchsetzen dürften, denn am Ende müsse die Menschlichkeit siegen. Wahre Worte, die hoffentlich zu den noch eher skeptischen und distanzierten Menschen durchdringen und das Verständnis für die Flüchtlinge fördern. Es ist wichtig die Ängste der Bevölkerung ernst zu nehmen und abzubauen. Dabei sollten wir jedoch bei der Wahrheit bleiben und zugeben, dass diese schwierige Herausforderung nur gemeinsam bewältigt werden kann. Wir dürfen nicht vergessen, dass ein friedliches Zusammenleben nicht selbstverständlich ist.

Die Herausforderungen der Zukunft werden nicht einfach werden, doch die SPÖ-Tirol wird nicht müde werden, sich für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger einzusetzen und ein offenes Ohr für ihre Probleme und Anregungen zu haben.

Für die Bereitstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok